Christoph Berner

HERZLICH WILLKOMMEN!

Christoph Berner gilt als einer der vielseitigsten Pianisten seiner Generation. Mit einem beeindruckenden Repertoire, das von der Barockmusik bis in die Moderne reicht, feiert er sowohl als Solist als auch als Kammermusiker und Liedbegleiter international Erfolge. Finden Sie hier die nächsten Termine und aktuelle Informationen zu seiner Person.

Christoph Berner

CHRISTOPH BERNER

Die beeindruckende Diskographie der letzten Jahre zeigt Publikum und Kritikern Christoph Berners enorme stilistische Bandbreite und musikalische Vielseitigkeit.

Sowohl die Einspielung des Gesamtwerks für Klarinette und Klavier von Johannes Brahms mit Laura Ruiz-Ferreres, die vielbeachteten Aufnahmen mit dem gefeierten Tenor Werner Güra (zuletzt erschien eine CD mit Beethoven-Liedern und Bagatellen) sowie die Veröffentlichung mit Liedern des Fin de siècle mit der erfolgreichen Mezzosopranistin Anke Vondung wurden mit den wichtigsten Preisen wie dem BBC Classic Award, dem ECHO, dem Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik und dem Diapason d´or ausgezeichnet.

Aus der Zusammenarbeit mit verschiedenen international gefragten Kammermusikpartnern und Sängern sowie aus der intensiven Auseinandersetzung mit historischen Flügeln bis hin zum Hammerflügel zieht Christoph Berner wesentliche Impulse für seine Konzerttätigkeit und seine Programmzusammenstellungen.

Christoph Berner wurde in Wien geboren und  studierte an der  Universität für Musik seiner Heimatstadt bei  Imola Joo, Hans Graf und Hans Petermandl. 1997 schloss er seine Studien mit einstimmiger Auszeichnung ab und besuchte anschließend zwei Jahre die Meisterklasse von  Maria Tipo an der Scuola di musica di Fiesole  (Italien).

Mit dem Sieg beim Bösendorferwettbewerb 1995, dem 2. Preis beim Internationalen Beethovenwettbewerb 1997 (Wien) sowie dem Mozart-  und Schumannpreis beim Géza Anda Concours 2003 (Zürich) konnte Christoph Berner seinen Ruf als einer der führenden österreichischen Pianisten etablieren.

Als Solist war er mit Orchestern wie dem Moskauer Tschaikowsky Orchester, dem Orchestre National du Capitole de Toulouse, der Dresdner Philharmonie, der Philharmonie Bergen, der Northern Sinfonia, der Neuen Philharmonie Westfalen und dem Mahler Chamber Orchestra  unter Dirigenten wie Neeme Järvi, Michel Plasson, Rafael Frühbeck de Burgos, Andrew Litton, Johannes Wildner, Vladimir Fedosejev und Thomas Zehetmair zu hören.

Zu seinen regelmäßigen Kammermusikpartnern zählen u. a. die Geigerin Julia Schröder, die Cellisten Marko Ylönen und Roel Dieltins, die Klarinettistin Laura Ruiz Ferreres und das Hugo Wolf Quartett.

Seit 1999 arbeitet Christoph Berner eng mit dem Tenor Werner Güra zusammen – das Duo ist regelmässig zu Gast in der Wigmore Hall, London, im Wiener Musikverein, im Palau de la Musica, Barcelona, in der Citè de la musique, Paris, sowie bei Festivals wie der Schubertiade Schwarzenberg, dem Rheingau Musik Festival, dem Edinburgh Festival, dem Kissinger Sommer , den Dias da musica, Lissabon u. v. m.                   

Darüber hinaus ist Christoph Berner mit SängerInnen wie Marlis Petersen, Anke Vondung, Bernarda Fink, Genia Kühmeier, Markus Werba , Markus Eiche und Florian Boesch aufgetreten.

Seit 2014 ist er Professor für Vokalbegleitung und Liedgestaltung an der Zürcher Hochschule der Künste.

REPERTOIRE

für Klavier und Orchester

 

WOLFGANG AMADEUS MOZART

Klavierkonzerte
B – Dur, KV 238
Es – Dur, KV 271 „Jeunehomme“
A – Dur, KV 414
B – Dur, KV 450
d – moll, KV 466
C – Dur, KV 467
Es – Dur, KV 482
A – Dur, KV 488
c – moll, KV 491
B – Dur, KV 595
Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es – Dur, KV 365

 

LUDWIG VAN BEETHOVEN

Klavierkonzerte
Nr. 1, C – Dur, op. 15
Nr. 2, B – Dur, op. 19
Nr. 3, c – moll, op. 37
Nr. 4, G – Dur, op. 58
Nr. 5, Es – Dur, op. 73

 

FELIX MENDELSSOHN-BARTHOLDY

Klavierkonzert Nr.1, g - moll, op. 25
Konzert für zwei Klaviere und Orchester E – Dur (1823)

 

CARL MARIA VON WEBER

Konzertstück  f – moll, op. 79

 

FRÉDÉRIC CHOPIN

Klavierkonzert Nr. 1, e – moll, op. 11

 

ROBERT SCHUMANN

Klavierkonzert  a – moll, op. 54
Introduzione ed  Allegro appassionato G – Dur, op. 92
Allegro con Introduzione (Konzertstück) d – moll, op. 134

 

CAMILLE SAINT–SAËNS

Klavierkonzert Nr. 2, g – moll, op. 22
Klavierkonzert Nr. 5 F-Dur „Ägyptisches Konzert“, op.121

 

JOHANNES BRAHMS

Klavierkonzerte
Nr. 1, d – moll, op. 15
Nr. 2, B – Dur, op. 83

 

EDVARD GRIEG

Klavierkonzert a – moll, op. 16

 

SERGEI RACHMANINOW

Klavierkonzert Nr. 2, c – moll, op. 18
Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester, op. 43

 

MAURICE RAVEL

Klavierkonzert für die linke Hand, D - Dur

 

PAUL HINDEMITH

Die vier Temperamente. Thema und Variationen für Klavier und Streichorchester

 

DMITRI SCHOSTAKOWITSCH

Konzert für Klavier und Trompete Nr. 1, c – moll, op. 35

 

ARAM KHATCHATURIAN

Klavierkonzert Des – Dur  (1938)

 

BÉLA BARTÓK

Klavierkonzert Nr. 3  (1945)

 

KARL SCHISKE

Klavierkonzert op.11

Christoph Berner

KONZERTTERMINE

5. April 2017, 12:30 Uhr
Wien, Konzerthaus Schubertsaal

MUSIK UND DICHTUNG
mit Petra Morzé (Liszt, Barber, Antheil, Ginastera, Granados)

2. April 2017, 15:00 Uhr
Tokio Spring Festival, Japan
Bunka Kaikan Recital Hall

LIEDERABEND
mit Bariton Markus Eiche (Schubert, Beethoven, Schumann)

4. März 2017, 20:15 Uhr
(Einstimmung 19:15 Uhr)
Hall in Tirol  (Ö), Kurhaus

UNIVERSUM SCHUBERT
Sonate G-Dur D. 894 auf einem Ignaz Bösendorfer-Hammerflügel von 1840

weitere Termine >>>

13. Februar 2017, 19:30 Uhr
Mozartsaal, Wiener Konzerthaus
LIEBESLIEDERWALZER
Vokalquartett und Klavier
Werke von Schubert und Brahms
mit Julia Kleiter (Sopran), Anke Vondung (Mezzosopran),
Werner Güra (Tenor), Paul Edelmann (Bariton), Camillo Radicke (Klavier)

22. Januar 2017, 19:00 Uhr
Schloss Albrechtsberg, Dresden
WERKE FÜR VIOLA UND KLAVIER
(Schostakowitsch, Beethoven, Enescu, Takemitsu, Schumann)
Mit Christina Biwank, Viola

14. Januar 2017, 20:00
Kantonsschule Glarus, Glarus

FRANZ SCHUBERT: WINTERREISE
mit Werner Güra, Tenor

27. Oktober 2016, 19.30 Uhr
Dulverton, All Saint's Church
Two Moors Festival
KLAVIERABEND
Werke von Franz Schubert, Maurice Ravel, Robert Schumann, Johannes Brahms
www.thetwomoorsfestival.co.uk

25. Oktober 2016, 19.30 Uhr
Ashburton, St Andrew's Church
Two Moors Festival
AN EVENING OF PIANO DUETS
Werke von Beethoven, Ravel und Schubert
Mit Tom Poster
www.thetwomoorsfestival.co.uk

20. Oktober 2016, 19.30 Uhr
Straubing, Rathaussaal, Theresienplatz 2

KLAVIERABEND
Werke von Franz Schubert, Maurice Ravel, Robert Schumann, Johannes Brahms
www.konzertfreunde.de

3. Oktober 2016
Kleine Tonhalle Zürich

LIEDERABEND
mit Anke Vondung
Werke von Schönberg, Strauss, Zemlinsky und Mahler

AUDIO

Hörprobe gefällig? Hier finden Sie eine Auswahl von Aufnahmen verschiedener Werke und Komponisten.

W. A. Mozart
Sonate B-Dur
KV 570 : Allegro

 

R. Schumann
Papillons, op. 2

 

W.A. Mozart
Fantasie d-moll
KV 397 Streicherflügel von 1853

 

J.S. Bach
Wohltemperiertes Klavier, Band II, Präludium G-Dur
BWV 884

 

J. Brahms
Klarinettensonate f-moll
op.120/1. Vivace  (mit Laura Ruiz Ferreres)

 

F. Chopin
Cellosonate g-moll
op.65.  1.Satz (mit Richard Harwood)

 

D. Schostakowitsch
Fuge
op.87/15

 

J. Brahms
Drei Lieder
op.64 „Fragen“ (mit Marlis Petersen, Stella Doufexis, Werner Güra, Konrad Jarnot)

 

G. Mahler
Rheinlegendchen
(mit Anke Vondung)

Christoph Berner

DISKOGRAPHIE

Alle CD-Veröffentlichungen auf einen Blick.

Johannes Brahms
LIEBESLIEDERWALZER
Marlis Petersen, Stella Doufexis, Werner Güra,
Konrad Jarnot, Christoph Berner, Camillo Radicke
HMF, 2007
CD kaufen bei: AMAZON
 

Franz Schubert
SCHWANENGESANG
Werner Güra, Christoph Berner
HMF, 2007
CD kaufen bei: AMAZON


Ludwig van Beethoven
LIEDER & BAGATELLEN
Werner Güra, Christoph Berner
HMF, 2014
CD kaufen bei: JPC // AMAZON


FIN DE SIÈCLE
Anke Vondung, Christoph Berner
CAvi, 2013
CD kaufen bei: JPC // AMAZON
 

 




Antonin Dvořák
ZIGEUNERMELODIEN op. 55
Genia Kühmeier, Bernarda Fink,
Christoph Berner
HMF, 2011
CD kaufen bei: JPC // AMAZON


Joseph Haydn
SCHOTTISCHE LIEDER
Werner Güra, Julia Schröder,
Roel Dieltiens, Christoph Berner
HMF, 2013
CD kaufen bei: JPC // AMAZON



Wolfgang Amadeus Mozart
LIEDER UND KLAVIERSTÜCKE
Werner Güra, Christoph Berner
HMF, 2007
CD kaufen bei: JPC // AMAZON




Reka Szilvay
THE ROARING TWENTIES
Reka Szilvay, Christoph Berner
Alba, 2004/2006
CD kaufen bei: JPC // AMAZON



 

Wolfgang Amadeus Mozart
SPÄTE KLAVIERWERKE
Christoph Berner, 2006
CD hier bestellen

Christoph Berner
RECITAL
BACH, SCHOSTAKOWITSCH,
SCHUMANN, BRAHMS
Christoph Berner, 2015
CD hier bestellen


Franz Schubert
DIE WINTERREISE
Werner Güra, Christoph Berner
HMF, 2010
CD kaufen bei: AMAZON


Richard Harwood
CELLO RECITAL
Richard Harwood, Christoph Berner
EMI, 2007
CD kaufen bei: AMAZON


Robert Schumann
SPANISCHES LIEDERSPIEL op. 74
Marlis Petersen, Stella Doufexis,
Anke Vondung, Werner Güra,
Konrad Jarnot, Christoph Berner,
Camillo Radicke
EMI, 2009
CD kaufen bei: JPC // AMAZON


Werner Güra
SCHÖNE WIEGE MEINER LEIDEN
Werner Güra, Christoph Berner
HMF, 2003
CD kaufen bei: JPC // AMAZON



Franz Schubert
WILLKOMMEN UND ABSCHIED
Werner Güra, Christoph Berner
HMF, 2011
CD kaufen bei: JPC // AMAZON




Franz Schubert
LICHT UND LIEBE
Marlis Petersen, Anke Vondung,
Werner Güra, Konrad Jarnot,
Christoph Berner
HMF, 2012
CD kaufen bei: JPC // AMAZON


Johannes Brahms
THE COMPLETE CHAMBER
MUSIC FOR CLARINET
Laura Ruiz Ferreres, Danjulo Ishizaka,
Mandelring Quartett, Christoph Berner
Audite, 2012
CD kaufen bei: JPC // AMAZON

 

Robert Schumann
SYMPHONISCHE ETÜDEN,
FASCHINGSSCHWANK,
GESÄNGE DER FRÜHE
Christoph Berner, 1999
CD hier bestellen

GALERIE

Christoph Berner

PRESSE

 

Über Webers Konzertstück mit der Dresdner Philharmonie unter Frühbeck de Burgos:
„Christoph Berner zeigte als Solist eine staunenswerte Leistung; Grenzen seiner technischen Perfektion scheint es nicht zu geben, und trotz extremer Spielgeschwindigkeit war der Klang stets bestimmt und klar.“
(Sächsische Zeitung)

Zur Winterreise-Aufnahme für harmonia mundi mit Tenor Werner Güra:
„... Unterstützt wird dieser interpretatorische Ansatz von dem transparenten und polyphon durchgehörten Klavierspiel Christoph Berners, der dem historischen Instrument eine reiche Palette an Farben entlockt: vom strahlenden, fast orchestralen Dur über die schepperneden Fanfarenmotive des Posthorns bis hin zu den dumpfen, fast erstickten Klängen in den „Gefrorenen Tränen“ entsteht ein lautmalerischer Klavierstaz, der die Expressivität des Textes noch zu steigern vermag.“
(klassik.com)

„Auf einem Rönisch-Flügel von 1872 begleitet Christoph Berner mit der virtuosen Euphorie des Mitwissers und der ernsten Miene eines Vertrauten, der weiß, dass er den Freund nicht aufhalten kann.“
(Die ZEIT)

Zur Schwanengesang-Aufnahme für harmonia mundi mit Tenor Werner Güra:
„Berner, der auf einem Wiener Konzertflügel von Friedrich Ehrbar spielt, bereichert diese herausragende Aufnahme durch den meisterhaften Einsatz aller einem Pianisten zur Verfügung stehenden Farben.“
(Bayern 4 Klassik)

Zu einem Liederabend im Celler Schlosstheater:
„Ein Erlebnis für sich: Die perfekte Begleitkunst von Christoph Berner am Flügel – zurückhaltend, immer präsent, feinfühlig auf alle Intentionen des Sängesr eingehend, technisch und musikalisch ohne Mangel.“
(Celler Zeitung)

Zu Brahms Klavierkonzert Nr. 2 mit dem Brucknerorchester Linz unter Dennis Russell Davies:
„Der Pianist bot eine physische und psychische Gewaltleistung mit dem souveränen und überzeugenden Spiel, das alle Facetten des Werks mit der substanzreichen Virtuosität bloßlegte: die sublimierte Kraft und Direktheit, die Leidenschaft, die verströmende Poesie in mühelosem Fluss und schließlich die graziöse Leichtigkeit.“
(Oberösterreichische Nachrichten)

Laden Sie hier das Press Kit herunter. Sie finden darin Bilder und alle relevanten Informa onen.

Download >>>

KONTAKT . IMPRESSUM

CHRISTOPH BERNER
Hauptstraße 7
76831 Birkweiler
post@christophberner.at

Christoph Berner auf Facebook >>>

 

INHALTLICH VERANTWORTLICH

CHRISTOPH BERNER
Hauptstraße 7
76831 Birkweiler
post@christophberner.at

GESTALTUNG UND FOTOS
David Nuglisch
www.davidnuglisch.de
post@davidnuglisch.de

WEBDESIGN
TK-Studio Thomas Kieslich
www.tk-studio.de
info@tk-studio.de

 

IMPRESSUM >>>

RECHTLICHE HINWEISE
Alle auf der Homepage www.christophberner.at bereitgestellten Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Der Inhalt dieser Internetseiten wurde sorgfältig geprüft und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Es kann jedoch keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Christoph Berner übernimmt grundsätzlich keinerlei Haftung für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die sich durch die direkte oder indirekte Nutzung der angebotenen Informationen bzw. die sich aus der Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Angaben herleiten lassen.

 

DISCLAIMER >>>